rot. gut aufgestellt. bürgernah.

SPD Kleinensee macht Ausblick auf Kommunalwahl


Nach den Einschränkungen durch die Corona-Krise trafen sich die Mitglieder des OV Kleinensee zur Mitglieds- und Jahreshautversammlung. In Vertretung für den Vorsitzenden Frank Roth begrüßte der zweite Vorsitzende Bernd Maus die Mitglieder des Ortsvereins und die anwesenden Gäste. Neben den Mitgliedern waren der Heringer Bürgermeister Daniel Iliev, der Landtagsabgeordnete und Unterbezirksvorsitzende Thorsten Warnecke sowie der Fraktionsvorsitzende der SPD im Heringer Stadtparlament und Kreisausschussmitglied Alfred Rost anwesend. In ihren Grußworten gaben sie interessante Einblicke in die Arbeit der örtlichen Gremien und Verwaltung sowie über Kreis- und Landesthemen.

In der Versammlung wurde die Arbeit des Vorstandes gewürdigt und der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Dieter Eimer und Andreas Zierdt gaben Kassen- und Protokollbericht ab. Der Vorstand dankte Allen, die mit Verständnis, Disziplin und Engagement die schwierige Zeit der Corona-Krise bewältigt haben.

Auf kommunaler Ebene sollte das Parteibuch weniger wichtig sein. Vielmehr zählen das Mitwirken und die Gestaltung unserer Kommune. Dieser Empfehlung des Stadtverbandes folgte auch der Ortsverein Kleinensee. Mit einer Zustimmung für eine offene Liste soll Interesse an der Mitgestaltung der Zukunft der Stadt Heringen geweckt werden. Die Versammlung benannte bereits einige Kandidaten zur Besetzung des Ortsbeirates und Stadtverordnetenversammlung. Diese werden in einer Mitgliederversammlung bestätigt. Bei der Neuwahl der Ortsbeiräte und Stadtverordneten können sich gerne noch Interessenten beim Vorstand melden. Nähere Informationen kann man auch unter info@heringen-spd.de oder bei den Vorständen der SPD-Ortsvereine erfahren.

Mit einem kleinen Imbiss wurde die informationsreiche und interessante Versammlung geschlossen.

rot, gut aufgestellt, bürgernah.