rot. gut aufgestellt. bürgernah.

SPD-Fraktion dankt Verwaltung für Umsetzung Ihres Antrages zum Radwegekonzept


Die Heringer SPD-Fraktion bedankt sich bei der Stadtverwaltung für das Erstellen und Umsetzen eines von ihr geforderten Radwegekonzeptes. Ziel des Antrags aus 2018 war es, die Radwegesituation attraktiver zu gestalten und die Sicherheit der Radtouristen zu verbessern. Diesbezüglich hat nun die Verwaltung diesem Wunsch entsprochen.

Die SPD Fraktion stellt fest, herausgekommen ist eine touristisch ansprechende Route an der Werra entlang, mit möglichst wenigen Teilstücken entlang der Landesstraßen. Dort, wo eine Befahrung der Landesstraßen unumgänglich ist, kann der Gehweg genutzt werden beziehungsweise werden endlich Schutzstreifen für Radfahrer errichtet. „Unser Dank gilt den fleißigen Mitarbeitern der Verwaltung, die gemeinsam mit der Werratal Touristik eine ansprechende und von uns geforderte Lösung gefunden haben.

Nachdem der Tourismus 12 Jahre in keiner Weise Beachtung gefunden hat, trägt die Arbeit des neuen Bürgermeisters, Herrn Daniel Iliev, Früchte. Davon profitieren unsere Einzelhändler, neue Gastronomien haben sich angesiedelt und es sorgt für Belebung in der Innenstadt“, freut sich der Fraktionsvorsitzende Alfred Rost.

Nun wartet die SPD-Fraktion nur noch auf das vorgesehene letzte Teilstück von Heringen nach Widdershausen, damit endlich auch eine sichere Umfahrung des sogenannten Dippacher Kreuzes möglich sei.

rot, gut aufgestellt, bürgernah.