rot. gut aufgestellt. bürgernah.

Jahreshauptversammlung der Heringer Sozialdemokraten


Am vergangenen Samstag, dem 17. Juli, traten die Mitglieder des SPD Ortsverein Heringen zur jährlichen Mitgliederversammlung zusammen, die wie bereits im letzten Jahr pandemiebedingt in den Sommer verschoben werden musste. Der Vorsitzende Lukas Diebener blickte in seiner Eröffnung positiv auf die Erfolge der zurückliegenden Kommunalwahl zurück. Dem konnten seine Nachredner Bernd Maus, Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzender SPD Heringen, Stadtverordnetenvorsteher Alfred Rost und 1. Stadtrat Johannes Beyer nur zustimmen und bedankten sich im gleichen Zug für die gute Zusammenarbeit zwischen den Ortsvereinen, Stadtverband und Fraktion. Der designierte Landrat Torsten Warnecke schließ sich den Worten seiner Vorredner an und stimmte die anwesenden Genossinnen und Genossen auf die anstehende Bundestagswahl ein. Alle Anwesenden waren sich sicher, dass mit Michael Roth, Mitglied des hiesigen Ortsvereins, erneut der richtige Kandidat zur Wahl steht.

Auf der Agenda der JHV standen nebst der Neufassung der Ortsvereinssatzung auch Neuwahlen an. Lukas Diebener wurde hier einstimmig im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Unterstützung erhält er künftig durch Timo Bartholomäus als sein Stellvertreter. Die Kassenführung bleibt in den Händen von Tobias Bachmann und seiner stellvertretenden Kassiererin Sarah Lischke. Holger Heiner rückte auf den Posten des stellvertretenden Schriftführers und übergab das Amt des Schriftführers an den NeuHeringer Günter Burkhard. Mit Nicole und Carsten Heinz kehren zwei Mandatsträger der Fraktion zurück in den OV-Vorstand. Ergänzt wird der Vorstand durch die weiteren Beisitzer Elisabeth Gebauer, Jasmin Wendel, David Arpon, Matthias Berger, Horst Feik, Dieter Guderjahn, Michèl Patryas und Reinhard Schäfer.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnte der Vorsitzende auch die aus privaten Gründen verhinderten Jubilare durch Hausbesuche für ihre Treue ehren. Gerhard Wendel kann bereits auf 60 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken und erhielte hierfür die selten verliehene Ehrennadel in Platin. Zu den weiteren Jubilaren zählen Matthias Köhler mit 25 Jahren, sowie Helga Weiß, Ursula Wenzel und Alfred Störl mit 40 Jahren Mitgliedschaft. Im Rahmen der Ehrungen erhielten die ausgeschiedenen Revisoren Horst Rommel und Günther Trieschmann, sowie der aus privaten Gründen zurückgetretene stellvertretende Vorsitzende Stefan Wendel ein kleines Abschiedsgeschenk als Dank für ihre Arbeit.

rot, gut aufgestellt, bürgernah.