rot. gut aufgestellt. bürgernah.

Richtigstellung Presseartikel vom 19.05.2018 der WGH: Eine Lücke in der Bildung.


Es entspricht nicht der Wahrheit was der Pressesprecher der WGH und zwar der ehemalige Bürgermeister der Stadt Heringen (Werra) behauptet, dass die SPD unter anderem durchgesetzt hat, dass für die bisher in Heringen kostenfreie Krippe die SPD eingeführt hat. Richtig ist, dass bei der Haushaltsberatung 2014 von der Unabhängigen Liste, CDU und SPD ein gemeinsamer Antrag beschlossen wurde und zwar die bis dahin kostenfreie Krippe eine Gebühr von 50,00 Euro zu erheben.

Somit ist dies keine Initiative der SPD Fraktion in Heringen. Die Abschaffung der einkommensabhängigen Kita Gebühren ist ebenfalls keine Initiative der SPD, sondern im Jahre 2017 wurde vom Hessischen Städte und Gemeindebund gefordert, dass unbedingt die einkommensabhängigen Kita Gebühren abzuschaffen sind. Außerdem wie der Pressesprecher der WGH in seinem Pressebericht auf 6,5 Kita-Stunden einer Ganztagsbetreuung kommt ist doch ebenfalls falsch. Das Land Hessen vergütet für 6 Stunden eine pauschale von rd. 136,00 Euro für die Betreuung im Kindergarten (3. Bis 6. Lebensjahr) und diese Regelbetreuung ist kosten frei.

Ja die frühkindliche Erziehung und Bildung sollte Gebühren frei sein. Schlimm ist, dass das Land Hessen Gebührenfrei für Kindergarten erst ab dem 3. Lebensjahr und nur für 6 Stunden ein Gesetz geschaffen hat und somit die Eltern in der Kita Krippe keine finanziellen Mittel zur Verfügung stellt. Jeder sollte wissen, dass die Kita Krippe nicht billiger sein darf wie im Kindergarten. Das bedeutet, dass die Eltern finanziell im Bereich der Kita Krippe sehr stark belastet werden. Die Kinder sind unsere Zukunft nur der Pressesprecher der WGH Herr Ries hat dafür gesorgt, dass die Stadt Heringen „Pleite“ ist und keine Möglichkeit hat, entsprechend die Eltern bei der Ganztagsbetreuung im Kita und Kindergarten Bereich zu entlasten. Wir wünschen uns, dass irgendwann sich die Denkweise der WGH ändert und gemeinsam sich im Parlament einsetzt zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger. Wir von SPD Fraktion im Stadtparlament sehen die Stadt auf einen guten Weg und werden uns zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt einsetzen.

 
Alfred Rost
SPD Fraktionsvorsitzender im Stadtparlament der Stadt Heringen (Werra)

 

rot, gut aufgestellt, bürgernah.