rot. gut aufgestellt. bürgernah.

Gut besuchter Neujahrsempfang der SPD in Lengers


Zum 22. Neujahrsempfang des SPD Ortsverein Lengers konnte der Vorsitzende Alfred Rost sehr viele Bürger von Lengers, SPD Mitglieder vom Stadtverband Heringen sowie  Ehrengäste begrüßen.

Als Ehrengäste wurden begrüßt: SPD Vorstandsmitglieder von Heringen, Widdershausen, Wölfershausen und Kleinensee. Der   Stadtverordnetenvorsteher Detlef Scheidt mit Gattin, Stadtverbandsvorsitzender Bernd Maus. Außerdem begrüßte Rost besonders den Bürgermeister Daniel Iliev von der Stadt Heringen (Werra), den SPD UB-Vorsitzenden und Landtagsabgeordneten Torsten Warnecke, den ehemaligen SPD Bundestagsabgeordneter Berthold Wittich, sowie den ehemaligen Bürgermeister von Heringen, Herrn Rolf Pfromm, und den 1. Stadtrat der Stadt Heringen, Herrn Johannes Beyer.

Rost freute sich besonders, dass in diesem Jahr der Neujahrsempfang sehr gut besucht ist. Er wünschte allen für das Jahr 2018 alles Gute, Glück und vor allem Gesundheit und die Gäste wurden mit einem Glas Sekt begrüßt.

Nach der Begrüßung ging Alfred Rost auf die Aktivitäten des Ortsvereins Lengers sowie auf die Heringer Stadtpolitik im Jahre 2017 ein. Er berichtete ausführlich über den Haushalt der Stadt Heringen 2017, über seine Tätigkeit als Kreisbeigeordneter des Landkreises Hersfeld-Rotenburg und lobte die Zusammenarbeit mit der 1. Kreisbeigeordneten Elke Kühnholz.


Fotos: SPD Lengers

Der Ortsvereinsvorsitzende und Fraktionsvorsitzende der SPD, Alfred Rost, versprach, wir Sozialdemokraten von Lengers werden uns weiterhin für eine harmonische Kultur im Stadtparlament der Stadt Heringen einsetzen. Die SPD Stadtverordnete von Heringen werden mit dafür sorgen, dass wir im Jahre 2019 einen ausgeglichenen Haushalt – sowie wie uns dieses vom Land Hessen vorgeschrieben wird - erreichen. Er berichtete über die Erhöhung Wassergeld ab 2017, Erhöhung der Friedhofsgebühren 2017, Änderung der Kindergartensatzung, Erhöhung der Grundsteuer A und B sowie über die Veränderung beim Hebesatz der Gewerbesteuer, Erhöhung der Eintrittsgelder Fritz-Kunze-Bad, Wertstoffsammelzentrum usw.

Außerdem berichtete Rost ausführlich über die angespannte Finanzlage der Stadt Heringen (Werra).

Kein Parlamentarier hat die vorgenannten Entscheidungen gerne getroffen, jedoch wegen der Haushaltslage (Fehlbetrag 2017 = 13,2 Mio. Euro, über 100 Mio. Euro Schulden) mussten leider diese Entscheidungen getroffen werden, damit von der Kommunalaufsicht des Landkreises Hersfeld – Rotenburg der Haushalt sowie Nachtragshaushalt 2017 genehmigt wird.

Bürgermeister Iliev ging in seinem Grußwort ebenfalls auf die Haushaltslage der Stadt Heringen (Werra) ein und teilte mit, dass er im Jahre 2018 nicht beabsichtigt Gebührenerhöhungen dem Stadtparlament vorzuschlagen. Besonders erfreulich sei es, dass die Schließung der Grundschule Wölfershausen nicht mehr zur Diskussion steht. Bürgermeister Iliev berichtete außerdem von den Straßenbaumaßnahmen in der Hauptstraße sowie in der Wölfershäuser Straße und am Biegenrain in Herfa.

In seinem Grußwort stellte Torsten Warnecke die Stärken des SPD Ortsvereins Lengers und hier insbesondere die aktive Vorstandsarbeit hervor. Er berichtete über den Kommunalen Finanzausgleich, über den Schulentwicklungsplan, über die Veränderung bei der Landtagswahl vom Wahlkreis 11. Außerdem ging er ausführlich auf das Thema K+S Kali GmbH ein. Warnecke sowie Iliev hoffen, dass die K+S Kali GmbH ab dem Jahre 2018 wieder Gewerbesteuer Zahlungen an Heringen und Philippsthal vornehmen muss.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung stärkten sich die Teilnehmer mit einem Imbiss. Es erfolgten angeregte Gespräche über die Ausführungen der Grußworte. Der SPD Ortsvereinsvorstand von Lengers war sehr glücklich über die gelungene Veranstaltung mit aktuellen Informationen und der SPD OV Lengers wird auch im Jahre 2019 den 23. Neujahrsempfang durchführen.

rot, gut aufgestellt, bürgernah.